Mosaik- und Pflasterarbeiten 2018-05-02T17:59:57+00:00

Badepark Elmshorn

Im Sommer 2010 erhielt ich den Auftrag von den Stadtwerken Elmshorn, den Innenbereich des Badeparks Elmshorn zu gestalten. Bengta Reich und Sarja Heinke entwickelten das neue Logo und ein Gesamtkonzept für die Neugestaltung. Die Idee war, den Innenbereich in Anlehnung an das neue Logo zu entwerfen. Die stilisierten Wellen und die Seesterne sollten aufgenommen werden. Bei den ersten Vorgesprächen entstand die Idee, die Wände mit Relief-Seesternen und Glasmosaiksteinen zu beleben. In den unterschiedlichen Warte- und Durchgangszonen habe ich Variationen zum Thema entwickelt. Im Durchgang zum Hallenbad mit der Kinderspielecke sind die Farben kräftiger und bunter, als im Foyer. Der Durchgang zum Freibad, der durch viele Vorsprünge eingeengt wird, wurde mit Motiven von Badenden aufgelockert. Schon in der Ausführungsphase fiel auf, dass die Neugestaltung viel Zuspruch bei den Badegästen fand.

Zwei private Aufträge mit Wandmosaiken folgten.

Schmetterling und Schildkröte

Auf zwei Jugend-Sommerwochen habe ich zusammen mit der Künstlerin Caroline Schwarz Beton-Figuren erstellt, die dann von den Kindern und Jugendlichen unter unserer Anleitung mit Mosaiken verziert wurden.

2011 entstand der Schmetterling auf dem Konferenzort Noverosa in Holland.

2015 haben wir zusammen mit den Jugendlichen eine Schildkröte auf Noverosa erbaut und mit Mosaiken versehen.

Gartenbank „Drache“

Dies war zwar keine Auftragsarbeit, sondern ein privates Mosaik-Projekt für mich und meine Kinder. 2014 und 2015 wurde aus einer dunklen Ecke in meinem Garten eine bunte Gartenbank im Form eines liegenden Drachen. Die Flügel dienen als Rückenlehne.

Mandala – Einheit der Religionen

Im Sommer 2016 haben die Künstlerin Caroline Schwarz und ich das Projekt „Mandala – Einheit der Religionen“ entwickelt und auf einer Sommerwoche zusammen mit vielen Jugendlichen der Gruppe Junger Rosenkreuzer auf dem Konferenzgelände „Christianapolis“ in Birnbach (Westerwald) realisiert. Die Symbole von sechs Weltreligionen wurden in das Mandala integriert: der Sechsstern für das Judentum, das YinYang-Zeichen für Taoismus, das Kreuz für Christentum, das OM-Zeichen für Hinduismus , die Mondsichel mit Stern für Islam und das achtspeichige Dharma-Rad für Buddhismus.

Doppelspirale

2017 habe ich das Kunstprojekt „Doppelspirale“ für die Außenanlage des Konferenzortes „Van-Rijckenborg Konferenz-Zentrum“ in Bad Münder entwickelt und zusammen mit Jugendlichen auf einer Sommerwoche realisiert. Fertiggestellt wurde das Projekt 2018. Parallel zu diesem Projekt habe ich ein Video gedreht, in dem gezeigt wird, wie Pflastersteine gegossen und verarbeitet werden.